ältere Frau im Sommer und ein Kind

Soziales Engagement

Sie möchten sich gerne sozial engagieren? –  dann sind sie bei uns genau richtig! Wir können Sie als Unterstützer für hilfsbedürftige Menschen gebrauchen. Lesen Sie hier alles Wissenswertes über soziales Engagement bei Herbst-Zeitlos.

Was ist soziales Engagement?

Ein soziales Engagement ist keine berufliche Tätigkeit. Es werden keine besonderen Vorkenntnisse vorausgesetzt und es ist keine altersabhängige Tätigkeit.

Jeder, der sich sozial engagieren möchte, kann dies über die ehrenamtliche Tätigkeit bei Herbst-Zeitlos tun. Ein Ehrenamt ist neben einer aktiven beruflichen Tätigkeit, als Rentner oder als Leistungsempfänger möglich.

Wie sieht soziales Engagement bei Herbst-Zeitlos aus?

Herbst-Zeitlos hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen in den unterschiedlichsten Lebenslagen zu helfen. Wir möchten Hilfe leisten, damit Menschen länger im häuslichen Umfeld bleiben können. Wir möchten Angehörige bei der Betreuung ihrer Lieben unterstützen und entlasten. Wir möchten Menschen im Heim Abwechslung und Freude bringen.

Über Herbst-Zeitlos können Sie Ihren Alltag anreichern, indem Sie ehrenamtlich andere Menschen betreuen.

So gehen unsere Ehrenamtlichen z.B. mit ihrem Kunden spazieren, besuchen zusammen ein Café, machen zusammen kleine Ausflüge, gehen gemeinsam einkaufen, begleiten zum Arzt, kochen oder backen gemeinsam, singen und spielen, klönen beim Kaffee oder reinigen eventuell die Wohnung.

Unsere Ehrenamtlichen können in Absprachen mit den Kunden bzw. Angehörigen ihre Zeit frei einteilen.

Wen und wo werde ich betreuen?

Unsere Betreuungskräfte werden individuell für unsere Kunden ausgewählt.

Dabei spielen Interessen, Wohnortnähe und persönliche Befindlichkeiten beider Seiten eine große Rolle. Unser vorrangiges Ziel ist es, dass sich beide miteinander wohlfühlen!

Unsere Einsatzgebiete sind: 31535 Neustadt am Rübenberge, 31515 Wunstorf, 30823 Garbsen, 30926 Seelze und Stadtgebiet Hannover.

Wer ist mein Ansprechpartner?

Sie werden in schwierigen Situationen nicht allein gelassen. Unsere Koordinatorinnen – HAUPTAMTLICHE MITARBEITER stehen Ihnen bei allen Fragen rund um Ihre ehrenamtliche Tätigkeit zur Seite.

„Wir von Herbst-Zeitlos sind ein großes Team und kümmern uns um unsere Mitarbeiter*innen.“

Welche Voraussetzungen sollte ich für ein soziales Engagement bei Herbst-Zeitlos mitbringen?

Sie haben ein großes Herz für andere Menschen, sie bringen Zeit mit, sie sind ein guter Zuhörer, sie möchten was Gutes und Sinnvolles tun …. dann sind sie bei Herbst-Zeitlos richtig.

Dabei ist der Beruf, das eigene Alter, andere Einkünfte, Mobilität oder Wohnort nicht von Bedeutung. Scheuen Sie sich nicht, unsere Koordinatorinnen anzusprechen.

Für jeden Deckel lässt sich auch ein Topf finden!

Bringen Sie keinen passenden sozialen, therapeutischen oder pflegerischen Berufsabschluss mit, müssen Sie eine 30 stündige fachgerechte Grundschulung absolvieren.

Diese Grundschulung umfasst Themen wie z. B. das Krankheitsbild Demenz, Umgang, Kommunikation, Validation sowie Biographiearbeit und findet an drei Wochenenden freitags und samstags statt. Die Grundschulung ist für unsere Ehrenamtlichen kostenlos und wird mit einer Bescheinigung abgeschlossen.

Weitere jährliche Fortbildungen vertiefen Ihr Wissen in der Betreuung von Menschen und erleichtert die ehrenamtliche Tätigkeit bei Herbst-Zeitlos. Die Fortbildungen sind für Sie ebenfalls kostenlos. Sie können unter verschiedenen Angeboten auswählen.

Welche Vorteile hat soziales Engagement?

Durch soziales Engagement bekommt man unglaublich viel zurück!

Ein Lächeln, ein Händedruck, ein Dankeschön – von Menschen, die ohne Ihre Hilfe ihren Alltag nicht gemeistert bekommen würden.

Neben der Freude und dem Gefühl etwas Sinnvolles zu tun, gibt das Ehrenamt einem auch die Chance, die Gesellschaft zumindest im Kleinen mitzugestalten.

Aber auch den Wunsch nach Geselligkeit und Zugehörigkeit kann ein soziales Engagement erfüllen. Neue Blickwinkel und Kontakte ergeben sich und bringen neuen Schwung ins eigene Leben. Durch die Tätigkeit und die Fortbildungen kann der eigene Horizont erweitert werden.

Erhält man eine Aufwandsentschädigung?

Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung von 10,- Euro pro Stunde. Diese Ehrenamt-Pauschale zählt nicht als Einkommen, sondern ist eine steuerfreie Aufwandsentschädigung. Die steuerfreie Aufwandsentschädigung kann bis zu 2.400, – Euro pro Jahr betragen. Andere Einkünfte, wie z.B. Ihre Rente, werden nicht durch eine Tätigkeit im Ehrenamt gekürzt.

Unterstützungsleistungen wie z. B. Hartz IV, Grundsicherung, Arbeitslosenunterstützung oder Invalidenrente werden durch die ehrenamtliche Tätigkeit ebenfalls nicht beeinflusst.

Wie sieht die Anerkennungskultur bei Herbst-Zeitlos aus?

Neben der Aufwandsentschädigung erhalten unsere Ehrenamtlichen Formen der Anerkennung für ihr Engagement:

  • Sie können bei uns an kostenlosen Fortbildungen teilnehmen und erhalten nach der Teilnahme eine Bescheinigung.
  • Herbst-Zeitlos bietet regelmäßig kleine Treffen in den jeweiligen Gebieten an. Die Treffen bieten Gelegenheiten des Austausches und Kennenlernens.
  • Mindestens einmal im Jahr findet ein gemeinsamer Ausflug statt, zu dem alle ehrenamtlichen Mitarbeitern eingeladen werden.
  • Zu Weihnachten erhalten alle Engagierten von uns eine kleine Aufmerksamkeit.
  • Wir bescheinigen die ehrenamtliche Tätigkeit für Bewerbungen und den Erhalt der Ehrenamtskarte (Hyperlink: https://www.freiwilligenserver.de/?832E4D9C1164488FAA013E607F05924D ).
  • Unsere Ehrenamtlichen sind während ihrer Tätigkeit durch eine Haftpflichtversicherung abgesichert.

Die Anerkennungskultur wird bei Herbst-Zeitlos aktiv gelebt und auf ein gutes Wohlbefinden aller Beteiligten geachtet.

Ist soziales Engagement wichtig für unsere Gesellschaft?

Unsere Gesellschaft hat sich im letzten Jahrhundert stark verändert. Großfamilien gibt es kaum noch. Kinder ziehen auf Arbeitssuche in die Welt. Viele Menschen im letzten Lebensabschnitt leben weit von ihren Lieben entfernt.
Durch aktives soziales Engagement können Versorgungslücken, die durch solche Konstellationen bestehen, abgefangen werden.

Wie sind die Erfahrungen bei Herbst-Zeitlos mit dem Ehrenamt?

Herbst-Zeitlos vermittelt und begleitet seit 11 Jahren ehrenamtliche Mitarbeiter. Die Zahl der Ehrenamtlichen bei Herbst-Zeitlos hat sich im Laufe der letzten 5 Jahren mehr als verdoppelt. Unsere Ehrenamtlichen kommen aus unterschiedlichen Lebensbereichen, haben verschiedene Berufshintergründe und auch Altersstrukturen.

„Die Aufgabe der Koordinatorinnen ist es, für jeden Deckel den passenden Topf zu finden – und das gelingt uns bisher sehr gut.“

Wie kann ich mich bei Herbst-Zeitlos für ein Ehrenamt bewerben?

Sie können die für Ihren Wohnort zuständige Koordinatorin telefonisch oder per Mail kontaktieren. Wir beraten Sie gerne und freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen – KONTAKT.